Pressemitteilung 16. Coburger Museumsnacht – Coburgs Gläserne Nacht

Am 10.09.2022 findet nach zwei coronabedingten Ausfällen die nunmehr 16. Museumsnacht statt. Die Museumsnacht/Nacht der Kontraste ist die jährlich stattfindende, kulturelle Veranstaltung an der die Museen der Coburger Landesstiftung ihre Türen öffnen. Die Landesstiftung möchte in dieser schwierigen Zeit allen den Zugang zu diesem einmaligen Kulturfestival ermöglichen und wird deshalb einmalig keinen Eintrittspreis verlangen. Dies kann nur durch die großartige Unterstützung der Sponsoren ermöglicht werden.

In diesem Jahr zelebriert Coburgs schönste Nacht das von den Vereinigten Nationen ausgerufene „International Year of Glass“ und den weltweit renommierten 5. Coburger Glaspreis, welcher der wichtigste Wettbewerb für zeitgenössische Kunst aus Glas in Europa ist, mit einmaligen Attraktionen entlang eines „Glaspfades“ von Schloss Ehrenburg bis zur Veste Coburg. Durch einzigartige Illuminationen und Attraktionen erstrahlt die Stadt wieder gläsern und bietet bei nächtlichen Spaziergängen ein magisches Ambiente. Die Besucher:innen erwarten spannende musikalische Einlagen von internationalen Größen bis regionalen Talenten, u.a. auf den zwei neuen Open Air Bühnen im Hofgarten und in der renommierten Museumslandschaft der Coburger Landesstiftung. Des Weiteren erleben die Besucher:innen im gläsernen Licht raffinierte Glasmalerei, Glasbrennerei, Glasleuchten und in Zusammenarbeit mit dem Europäischen Flakonglasmuseum in Kleintettau einen Einblick in die Geschichten und Düfte der weltweit bekannten Glasfalkons, welche viele der internationalen Parfümhersteller aus der Region beziehen. Auch wird es ein vielfältiges kulinarisches Angebot geben, welches zum Verweilen und zum Austausch über das Erlebte einlädt.

In diesem Jahr konnte die Coburger Landesstiftung Antoinetta Bafas als künstlerische Leitung für Coburgs schönste Nacht gewinnen.

Eine Shuttle Bus Rundtour wird zwischen Theaterplatz und Veste Coburg angeboten. Daneben stehen zum Parken der Anger Parkplatz und der Besucherparkplatz auf der Veste Coburg kostenlos zur Verfügung. Außerdem werden die städtischen Parkhäuser zum jeweiligen Tarif zur Verfügung stehen.

Einige  Programmhöhepunkte:
Schloss Ehrenburg: Ensemble Tanguedon, Dino Soldo Band, JazzCollegen
Arkaden: Nice Ferreira in Concert
Kunstverein: Musikalische Lesung mit Stefan Jonas, Katrin Lion und Nathan Harris
Herzog-Alfred-Brunnen: Trio „Pura Crema“
Naturkunde-Museum: Theaterschule COBI und Eliza Music
Veste Coburg: Jörg Hanowski, Susanne Würmell, Adam Hejduk, Mambísimo Big Band

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.